Neuigkeiten der Abtlg. Fußball

Spielbericht TuSpo Guxhagen vom 26.03.2017

 

schrecksbach

VfB Schrecksbach
-

TuSpo Guxhagen

2:2

(1:1)


Der Tuspo wirkte von der Heimniederlage gegen Spangenberg gut erholt und zeigte eine verbesserte Körpersprache und auch gute technische Spielzüge, die trotz eines Defizits bei den hochkarätigen Torchancen, den Punktgewinn als verdient erscheinen lassen. Die ersten 15 Minuten gehörten Guxhagen, obwohl Christian Langhof (4.) zunächst die schnelle Führung für den Gastgeber erzielte, dem aber prompt der Ausgleich durch Marcel Lorek - nach Vorlage von Lukas Gerhold - folgte (5.).

Bei Schrecksbach gab es
bis zur Pause weitere Möglichkeiten von Marvin Smolka (3., 27.), der an Andre Appel im Tuspo-Tor scheiterte, Daniel Görig (15.), der eine Flanke von Daniel Petersohn kurz vorm Tor verpasste (15.; ähnliches passierte Leander Jaeckel bei einer Flanke von Marvin Smolka, 34.) und Andree Grein (25.), der eine Vorlage von Marvin Smolka über das Tor drosch. Eine gute Chance für Guxhagen gab es in der 38.M., in der Lukas Gerhold einen Eckball von Julian Umbach gefährlich nah vor den Kasten verlängerte und Johannes Heipel im Schrecksbacher Gehäuse noch geradeso klären konnte.

Nach dem Wechsel ging der
Hausherr zunächst wieder durch Andree Grein, nach Vorarbeit von Andre Petersohn, (48.) in Führung, bevor Steffen Gretenkord nach Vorlage von Irfan Murtezi der erneute Ausgleich gelang (Kopfball 69.). Ferner scheiterten auf Schrecksbacher Seite noch Marvin Smolka (68., 88.) und Daniel Petersohn (77.) am Torhüter und schoss Marvin Smolka (52.) knapp am
Tor vorbei. Bei Guxhagen hatte Dennis Gliedl einige Male Pech im Abschluss.


Die Torschützen:
1:0 Christian Langhof (4.)
1:1 Marcel Lorek (5.)
2:1 Andree Grein (48.)
2:2 Steffen Gretenkord (69.)

Es spielten:
Andre Appel, Tobias Krug, Thore Jung,
Irfan Murtezi, Ulli Franiek, Steffen Gretenkord, Lukas Gerhold, Julian Umbach, Rene Schwiebs, Marcel Lorek, Christoph Kosuch
eingewechselt:

Dennis Gliedl.