Tuspo Guxhagen I - BW Ascherode I 2:0 (2:0)

 

tuspo

 

Tuspo Guxhagen I -

BW Ascherode I 

2:0 (2:0)

 

Tuspo Guxhagen I - BW Ascherode I 2:0 (2:0)
- Spiel vom 03.11.2019 -

Aufgrund der Mehrzahl an Torgelegenheiten und der überlegen geführten ersten Hälfte gab es wieder einen verdienten Sieg des Tuspo, dem nunmehr 12. hintereinander. Zu bedenken gibt
aber trotzdem ein bemerkenswerter Leistungsabfall - trotz weiterer guter Torchancen - nach der Pause, wo der Gegner allerdings auch stärker ins Spiel fand. Man vermisste die gewohnte
Dominanz, spielte z.t. unkonzentriert mit einigen Stockfehlern und ließ auch den Willen teilweise etwas vermissen. Dagegen gilt es nun, in der anstehenden Winterpause zu arbeiten. Die
Treffer erzielten Leonard Finke (6.) und Dennis Gliedl, nach Flanke von Evgenij Cigrinec, (34). Daneben schoss Evgenij Cigrinec am leeren Tor vorbei (18.) und knapp übers Tor (53.)und scheiterten Leonard Finke (48.) und Lukas Gerhold (56., 81.) am gegnerischen Torhüter (das gleiche passierte 3 Tuspo-Spielern nacheinander in der 37. M.). Es gilt nun, die insgesamt gute Form der Hinrunde über die Winterpause zu konservieren, die Spannung hoch zu halten und sich gegen klassenhöhere Gegner auf die wohl entscheidende Aufstiegspartie gegen Borken Mitte März 20 vorzubereiten..


Es spielten: Andre Appel, Carl-Magnus Berninger,
Lukas Gerhold, Jim Bätzing, Dennis Gliedl, Frederik
Schmidt, Jakob Toews, Evgenij Cigrinec, Leonard
Finke, Felix Fisseler, Marcel Damm; eingewechselt:
Roust Suliman, Tobias Krug, Luca Gerlach.

SC Rhünda I : Tuspo Guxhagen I 0:11

SC Rhünda I -

Tuspo Guxhagen I  

0:11 (0:4)

 tuspo

SC Rhünda I - Tuspo Guxhagen I 0:11 (0:4)
- Spiel vom 27.10.2019 -

Mit diesem Sieg machte Guxhagen die Herbstmeisterschaft perfekt. Es gab diesmal nahezu keine Ansatzpunkte zur Kritik, denn dazu war der Gegner zu schwach und konnte in keiner Weise den Tuspo herausfordern. Guxhagen hat nun 33 Punkte nach 11 Spielen und ein Torverhältnis von 46:4 (!!). Es fehlen so langsam die Worte zu dieser imponierenden Bilanz. Man muss aber trotzdem wachsam bleiben und den Weg so konsequent wie bisher weiter beschreiten. Die Treffer erzielten Evgenij Cigrinec (12., 72.), Edris Faqierzad (27., 56.), Lukas Gerhold (53., 87.), Dennis Gliedl (51.), Leonard Finke (76.), Marcel Lorek (79.) und Fredrik Schmidt (40.). Hinzu kam ein Eigentor (15.). Weitere Möglichkeiten der Guxhagener durch Frederik Schmidt (55.), Evgenij Cigrinec (55.) und Lukas Gerhold (86.) wurden vom gegnerischen Torhüter vereitelt, der auch einen Foulelfmeter von Jakob Toews hielt (71.). Zu er- wähnen sind noch zwei Chancen von Lukas Gerhold, der einmal knapp am Tor vorbei zielte (9.) und einmal eine Hereingabe kurz vorm Tor verpasste (85.). Es folgen nun Heimspiele gegen BW Ascherode am Sonntag, 3.11.19. Man beachte hier die Anstosszeiten. Um 12.45 Uhr spielt die Zweite und bereits um 14.30 Uhr die Erste. Dies sind dann die ersten Spiele der Rückrunde.

Gegen Rhünda spielten: Andre Appel,
Carl-Magnus Berninger, Lukas Gerhold,
Jim Bätzing, Edris Faqierzad, Frederik
Schmidt, Marcel Lorek, Jakob Toews,
Evgenij Cigrinec, Felix Fisseler, Justin
Krümmel; eingewechselt: Dennis Gliedl,
Leonard Finke, Florian Weiss.

Tuspo Guxhagen I - SG Landsburg I 3:1 (1:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen I -

SG Landsburg I 

3:1 (1:1)

 

Tuspo Guxhagen I - SG Landsburg I 3:1 (1:1)
- Spiel vom 29.09.2019 -

Guxhagen musste erstmals in dieser Saison einen Rückstand aufholen, tat dies aber dann souverän. Die Elf brauchte diesmal eine längere Anlaufzeit. Nachdem der Gast sich in den ersten 20 Minuten sogar leichte Vorteile erspielte, zeigte sich der Tuspo dann bis zur 40.M. als ebenbürtig, bevor die Mannschaft wieder ihr schon bekanntes, sehenswertes flüssiges Kombinationsspiel
zeigte und Chance auf Chance dabei herauskam. Die Gäste hatten dem Angriffswirbel nun nicht mehr viel entgegenzusetzen. Die Führung für Landsburg erzielte Paul Brixius (18.). Die Treffer für den Tuspo fielen durch einen Kopfball von Dennis Gliedl, nach Eckball von Jim Bätzing, (45.), Lukas Gerhold - nach Vorlage von Jakob Toews - (64.) und Edris Faqierzad nach tollem Sololauf (84.). Daneben gab es weitere gute Gelegenheiten durch Jim Bätzing (40., 40.; jeweils am Torhüter gescheitert), Evgenij Cigrinec (76.; Aussennetz und 89.; nach Vorlage von Felix Fisseler geht der Ball übers Tor), Dennis Gliedl (45.; Kopfball vom Torwart pariert und 47.; Ball übers Tor), Edris Faqierzad (55.; knapp daneben und 74.; Torhüter kann nach vorne abwehren, E. Cigrinec kann Nachschuss nicht verwandeln), Lukas Gerhold (76.; nach Vorarbeit von Frederik Schmidt kann Torwart abwehren) und Luca Gerlach (82.; verpasst Flanke von Lukas Gerhold kurz vor der Torlinie). Ferner erzielte Sebastian Schäfer (Landsburg) fast ein Eigentor (43.; Ball geht knapp am Tor vorbei). Bei den Gästen setzte Paul Brixius einen Ball um wenige cm übers
Tor (45.+1) und scheiterte Daniel Lefass am Guxhagener Abwehrspieler Carl-Magnus Berninger, der auf der Torlinie klärte (56.). Als unschön bleibt noch eine gelb-rote Karte für den Landsburger Robin Berger wegen Foulspiels zu nennen (69.). Der Siegesrausch des Tuspo geht weiter, aber es gibt auch noch einige Dinge, die man verbessern kam.


Es spielten: Andre Appel, Carl-Magnus
Berninger, Jim Bätzing, Dennis Gliedl, Edris
Faqierzad, Frederik Schmidt, Jakob Toews,
Evgenij Cigrinec, Leonard Finke, Felix
Fisseler, Marcel Damm; eingewechselt:
Florian Weiss, Lukas Gerhold, Luca Gerlach.

 

Tuspo Guxhagen II - SG Landsburg II 4:1 (1:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen II -

SG Landsburg II 

4:1 (1:0)

 

Tuspo Guxhagen II - SG Landsburg II 4:1 (1:0)
- Spiel vom 29.09.2019 -

Eine starke Drangphase zu Beginn der zweiten Halbzeit führteTusp letztendlich zu diesem verdienten Erfolg. Die Treffer erzielten Kevin Lukas (47., 51.) und Luca Gerlach (50.). Hinzu kam ein Eigentor (10.). Das Tor für Landsburg fiel durch Martin Kaltschnee (87.). Anfangs tat sich Guxhagen etwas schwer, zwingende Aktionen im Strafraum herbeizuführen, was sich eigentlich erst ab der 25. M. änderte. Der Gast zeigte sich meist recht harmlos und viele Schüsse waren unplaziert. Bei Guxhagen gab es noch weitere Chancen durch Amed Karimi (49.), Kevin Lukas (50.), Florian Weiss (73.) und Muohammad Shakib Ahmadi (83.), die aber am gegnerischen Torwart scheiterten. Bei Landsburg setzte Patrick Ochs (45.) einen Kopfball knapp am Tor vorbei. Guxhagen bleibt unangefochten Tabellenführer der Kreisliga B, Gruppe 5, mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 27:8 nach 6 Spielen.


Es spielten: Kevin Thorben Milde, Till Oetzel,
Florian Weiss, Din Mohamadi, Roust Suliman,
Kevin Lukas, Brian Hnatek, Amed Karimi,
Mohammad Shakib Ahmadi, Luca Gerlach,
Florian Wagener; eingewechselt: Thomas Norek,
Najib Mohammadi, Maik Hoelke.

 

FV Felsberg/L/N II - Tuspo Guxhagen I 1:4 (0:3)

FV Felsberg/L/N II  -

Tuspo Guxhagen I  

1:4 (0:3)

 tuspo

FV Felsberg/L/N II - Tuspo Guxhagen I 1:4 (0:3)
- Spiel vom 22.09.2019 -

In der ersten Hälfte überzeugte Guxhagen mit gutem Kombinationsspiel, gewonnenen Zweikämpfen und häufigen Seitenwechseln. In der zweiten Halbzeit kam unnötigerweise mehr Hektik beim Tuspo auf und die Ordnung ging etwas verloren. Aufgrund der bedeutend höheren Anzahl an Tormöglichkeiten, die man noch besser hätte nutzen können, und der höheren Spielanteile bleibt ein verdienter Sieg für Guxhagen festzuhalten. Die Treffer erzielten Jim Bätzing (5.), Edris Faqierzad (15.), Dennis Gliedl (35.) und Lukas Gerhold (77.) bei einem Gegentreffer durch Jaffer Jammal (81.). Weitere gute Gelegenheiten wurden vergeben dadurch, dass Lukas Gerhold (26.,38.), Leonard Finke (37.) und Jakob Toews (59.,63.) im gegnerischen Torwart ihren Meister fanden und Evgenij  Cigrinec (2.,27.), Jim Bätzing (40.,50.), Jakob Toews (20.), Marcel Lorek (55.) und Andre Appel (spielte im Feld) mit ihren Bällen das Tor knapp verfehlten. Felsberg/L/N. blieb ohne zwingende Torchance. Guxhagen hat nun 18 Punkte (6 Siege) und ein Torverhältnis von 17:2. Beeindruckend !! Die Feile muss aber angesetzt bleiben .


Es spielten: Kevin Thorben Milde, Carl-Magnus
Berninger, Lukas Gerhold, Jim Bätzing,
Roust Suliman, Edris Faqierzad, Marcel
Lorek, Jakob Toews, Evgenij Cigrinec,
Leonard Finke, Justin Krümmel; eingewechselt:
Alexander Krümmel, Andre Appel, Dennis Gliedl.


Es folgen nun am Sonntag, 29.9.19, Heimspiele
gegen die SG Landsburg, die Zweite spielt
um 13.15 Uhr, die Erste um 15.00 Uhr

 

SG Schwarzenb/Röhrenf III – Tuspo Guxhagen II 0:5 (0:1)

 

  SG Schwarzenb./Röhrenf. III

Tuspo Guxhagen II  

0:5 (0:1)

 tuspo

 SG Schwarzenb/Röhrenf III – Tuspo Guxhagen II 0:5 (0:1)
- Spiel vom 22.09.2019 -

Die Reserve vom TuSpo Guxhagen feierte am Sonntag in Melsungen einen 5:0-Kantersieg. Der Gast wurde der Favoritenrolle gerecht. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Mohammadi für Tuspo Guxhagen II zur Führung (42.). Mit einem Tor Vorsprung für das Team von Manuel Brandenstein & Brian Hnatek ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der 48. Minute Köpfte Tobias Krug denn Ball nach einer Ecke von Kevin Lukas ins Tor. Mit dem 3:0 von Luca Gerlach für Tuspo Guxhagen II war das Spiel eigentlich schon entschieden (53.). Amed Karimi legte in der 71. Minute zum 4:0 für Tuspo Guxhagen II nach. Kevin Lukas besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für Tuspo Guxhagen II (76.). Tuspo Guxhagen II überrannte SG Schwarzenb/Röhrenf III förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Mit beeindruckenden 23 Treffern stellt Tuspo Guxhagen II den besten Angriff der KLB Schwalm-Eder Gr.5. Mit dem Zu-null-Sieg festigte Tuspo Guxhagen II die Position im oberen Tabellendrittel.

Es spielten : Mike Hölke, Dominik Glagow, Hamed Karimi, Mohammad Ahmadi, Din Mohamadi, Tobias Krug, Kevin Lukas, Daniel Rein, Mohammad Matraji, Luca Gerlach, Florian Wagner, Najib Mohammadi, Manuel Brandenstein

Tuspo Guxhagen I - TSV 08 Holzhausen I 4:1 (2:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen I -  

TSV Holzhausen I

4:1 (2:1)

 

 

Tuspo Guxhagen I - TSV 08 Holzhausen I 4:1 (2:1)
- Spiel vom 15.09.2019 -

Guxhagen stürzt den Tabellenführer und belegt nun den Platz an der Sonne. In einem Kampfspiel, in dem aber auch die Technik nicht zu kurz kam, war der Tuspo die eindeutig gefährlicherer Mannschaft, die, wenn sie noch konsequenter vorm Tor agiert hätte, noch höher hätte gewinnen können. Teilweise ansehnliches Überbrücken des Mittelfeldes per Kurzpassspiel und die Mehrzahl an gewonnenen Zweikämpfen trugen auch wesentlich zu diesem Erfolg bei und man zielte 4 x häufiger aufs Tor als der Gegner. Die Tuspo-Tore erzielten Lukas Gerhold (5., 24.), Frederik Schmidt (Kopfball 70.) und Marcel Lorek (82.). Der Treffer bei Holzhausen fiel durch Yannick Hofer (36.). Daneben scheiterten auf Guxhagener Seite noch Leonard Finke (22.),
Edris Faqierzad (72.) und Luca Gerlach (69.) am gegnerischen Torhüter und setzten wiederum Luca Gerlach (31., 66.) und Marcel Lorek (64.) Bälle knapp neben das Gehäuse. Ferner verpasste Luca Gerlach eine Flanke von Lukas Gerhold kurz vorm Tor (47.) und traf mit einer Direktabnahme - auch kurz vorm Kasten - den Ball nicht richtig (52.). Ein Schuss von Roust Suliman wurde auf der Linie geklärt (73.). Bei Holzhausen gab es neben dem Treffer keine zwingenden Tormöglichkeiten mehr. Guxhagen musste in diesem Spiel der ersten Gegentreffer in der Serie hinnehmen; auch dies ein Zeichen an die Mitbewerber.


Es spielten: Andre Appel, Carl-Magnus
Berninger, Lukas Gerhold, Jim Bätzing,
Edris Faqierzad, Frederik Schmidt, Marcel Lorek,
Leonard Finke, Felix Fisseler, Justin Krümmel,
Marcel Damm; eingewechselt: Luca Gerlach,
Roust Suliman, Jakob Toews.

Tuspo Guxhagen II - TSV 08 Holzhausen II 5:2 (2:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen II -  

TSV Holzhausen II

5:2 (2:1)

 

Tuspo Guxhagen II - TSV 08 Holzhausen II 5:2 (2:1)
- Spiel vom 15.09.2019 -

Der neue Tabellenführer heisst Tuspo Guxhagen. Bis auf eine Phase zwischen der 45. M. und 65. M., wo die Gäste in etwa mithalten konnten, bestimmte Guxhagen das Spiel und gewann hoch verdient. Die Treffer erzielten Florian Wagener (24.,88.), Roust Suliman (86.) und Mohammad Shakib Ahmadi (88.). Hinzu kam ein Eigentor (40.). Bei Holzhausen traf Denny Schmid (41.- Foulelfmeter- und 65.) Der Tuspo hatte noch 3 Lattentreffer durch Dominik Glagow (1 x mit Freistoss 6. und 1 x in der 11.) und Tobias Krug per Freistoss (9.). Ferner scheiterten
Luca Gerlach (13.), Dennis Gliedl (17., 20.) und Kevin Lukas (80.) am gegnerischen Torwart und zielten Amed Karimi (52.), Mohammad Shakib Ahmadi (57.) und Kevin Lukas (82.) knapp am Tor vorbei. Bei den Gästen setzte Sergej Stehle einen Freistoss neben das Tor (48.). Als einziger Makel ist die zu geringe Torausbeute bei Guxhagen zu nennen; ansonsten war alles o.k.


Es spielten: Kevin Thorben Milde, Dominik
Glagow, Rene Ohrbach, Amed Karimi,
Din Mohamadi, Dennis Gliedl, Till Oetzel,
Tobias Krug, Roust Suliman, Luca Gerlach,
Florian Wagener; eingewechselt: Mohammad
Shakib Ahmadi, Kevin Lukas, Manuel Brandenstein.

 

Tuspo Guxhagen I - FSG Borken/S./F. I 1:0 (0:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen I -  

FSG Borken/Singlis/Freudenthal I

1:0  (0:0)

 

 

Tuspo Guxhagen I - FSG Borken/S./F. I 1:0 (0:0)
- Spiel vom 01.09.2019 -

Die Anfangsphasen der beiden Spielhälften prägten jeweils die Gäste, aber die klareren Chancen hatte der Tuspo über das ganze Spiel verteilt. Eine wiederum kompakte Mannschaftsleistung mit einer sicheren Abwehr und einer jederzeit nach vorn orientierten Spielanlage führten letztendlich zu diesem Sieg. Den einzigen Treffer erzielte hierbei Marcel Lorek (85.) mit einem Kopfball. Weitere gute Gelegenheiten des Tuspo gab es durch Felix Fisseler (15.; Schuss wurde auf der Linie geklärt und 21.; gegnerischer Torhüter konnte parieren), Jakob Toews (35.; Torwart vereitelte diese Chance und 61.; Kopfball übers Tor) sowie Carl-Magnus Berninger (70.; Ball ging knapp am Kasten vorbei). Bei den Gästen traf Serhat Yildiz die Latte (11.) und drosch der gleiche Spieler einen Ball knapp über das Gehäuse (47.). Ferner scheiterte Hendrik Wagner mit einem Freistoss (39.) an Andre Appel im Tuspo-Tor. Guxhagen ist nun Tabellenzweiter, noch ohne Gegentor nach 3 Spielen und zeigt weiterhin gutes Niveau auf dem Weg zu einem Spitzenteam, das es jetzt schon z.T. ist.


Es spielten: Andre Appel, Carl-Magnus Berninger,
Jim Bätzing, Edris Faqierzad, Frederik Schmidt,
Marcel Lorek, Jakob Toews, Evgenij Cigrinec,
Felix Fisseler, Justin Krümmel, Marcel Damm;
eingewechselt: Leonard Finke, Lukas Gerhold,
Dennis Gliedl.

Tuspo Guxhagen II - FSG Borken/S./F. II 7:0 (6:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen lI -  

FSG Borken/Singlis/Freudenthal II

7:0  (6:0)

 

Tuspo Guxhagen II - FSG Borken/S./F. II 7:0 (6:0)
- Spiel vom 01.09.2019 -

Eine gelungene Vorstellung des Tuspo gegen einen allerdings schwachen Gegner ist als Fazit aus diesem Spiel zu ziehen. Die Treffer erzielten Florian Wagener (2.), Daniel Rein (17., 44.), Lukas Gerhold (25., 35.) und Dennis Gliedl mit einem sehenswerten Fernschuss (54.). Hinzu kam ein Eigentor (20.). Daneben scheiterte Florian Wagener (32.) am gegnerischen Torwart. Bei der FSG vergab Rene Stöcker (42.) einen Foulelfmeter, den Kevin T. Milde im Tuspo-Tor, ebenso wie einen weiteren Schuss des vorg. Spielers (47.), abwehren konnte. Ferner zielte Patrick Finster (42.) einen Ball knapp am Tor vorbei.


Es spielten: Kevin Thorben Milde, Dominik
Glagow, Lukas Gerhold, Manuel Brandenstein,
Luca Gerlach, Till Oetzel, Daniel Rein, Roust
Suliman, Dennis Gliedl, Florian Wagener,
Tobias Krug; eingewechselt: Mohammad S.
Ahmadi, Brian Hnatek.

 

BW Ascherode I - Tuspo Guxhagen I 0:4 (0:3)

 

BW Ascherode I -               TuSpo Guxhagen I

 

0:4  (0:3)

 tuspo

BW Ascherode I - Tuspo Guxhagen I 0:4 (0:3)
- Spiel vom 25.08.2019 -

Eine kompakte Mannschaftsleistung der Guxhagener führte zu diesem verdienten Sieg, der den Tuspo auf Platz 3 der Tabelle bringt. Man agierte ruhig und abgeklärt und überzeugte mit gutem Pass- und Stellungsspiel. Wenn auch noch einige Ecken und Kanten abzufeilen sind und man keinesfalls in vorzeitige Euphorie verfallen sollte, scheint der eingeschlagene Weg gold-
richtig zu sein. Die Treffer erzielten Frederik Schmict - nach Vorlage von Evgenij Cigrinec - (10.), Marcel Lorek (23.), Edris Faqierzad per Kopf - nach Ecke von Leonard Finke -(45.+1) sowie Florian Weiss (61.). Ferner gab es noch Chancen durch Justin Krümmel (22.), Edris Faqierzad (47.) und Frederik Schmidt (90.+2), deren Bälle knapp am Tor vorbei gingen sowie Luca Gerlach, der eine Hereingabe von Edris Faqierzad vor der Torlinie verpasste (39.) und Leonard Finke, der das Aussennetz (47.) und den Pfosten traf (55.). Ascherode operierte fast nur mit langen Bällen und blieb bis auf einen Ball von Marius Gonther, den der Tuspo-Keeper parieren konnte, harmlos (38.).


Es spielten: Andre Appel, Evgenij Cigrinec,
Jim Bätzing, Edris Faqierzad, Frederik
Schmidt, Marcel Lorek, Niclas Siebert,
Florian Weiss, Felix Fisseler, Justin
Krümmel, Marcel Damm; eingewechselt:
Luca Gerlach, Leonard Finke, Rene Ohrbach.

BW Ascherode II - Tuspo Guxhagen II 4:3 (3:1)

 

BW Ascherode II -               TuSpo GuxhagenII 

 

4:3  (3:1)

 tuspo

BW Ascherode II - Tuspo Guxhagen II 4:3 (3:1)
- Spiel vom 25.08.2019 -

Ein stürmischer Start von Ascherode mit einem Treffer von Hagos S. Tewelde (5.), eine Chance von Sebastian Rabich nach einer Ecke von Moritz Lorenz, wobei der Ball knapp übers Tor
ging (3.) sowie ein Pfostenschuss von Hagos S. Tewelde (6.) prägten die Anfangsphase. Es folgten weitere Tore durch Moritz Lorenz, wobei der Guxhagener Keeper recht unglücklich aus-
sah (26.), und Hagos S. Tewelde (31.), bevor Guxhagen durch Florian Wagener (45.) verkürzen konnte, nachdem der vorg. Spieler zunächst am Torhüter gescheitert war (35.). Der Tuspo spielte die Angriffe nicht konsequent zu Ende und vieles verpuffte durch ungenaue Einzelaktionen. Auch das Umschaltspiel war fehlerhaft. Bei Ascherode prüfte Moritz Lorenz nochmals Maik Hoelke im Tuspo-Tor (33.). Nach dem Wechsel erhöhte Sebastian Rabich zunächst auf 4:1 (53.). Danach aber fand der Tuspo immer besser ins Spiel, reduzierte seine Fehler-quote und kam noch zu Treffern durch einen Freistoss von Dominik Glagow (78.) sowie ein Eigentor des Gegners (85.). Daneben verpassten Roust Suliman (51.), Mohammad Matraji (65.) und Florian
Wagener (76.) weitere Tore nur knapp. Auf Ascheröder Seite ist lediglich noch ein Schuss von Hagos S. Tewelde zu nennen, der aber den Kasten verfehlte (89.):


Es spielten: Maik Hoelke, Dominik
Glagow, Rene Ohrbach, Daniel Rein,
Florian Wagener, Manuel Brandenstein,
Luca Gerlach, Till Oetzel, Mohammad
Matraji, Brian Hnatek, Roust Suliman;

Tuspo Guxhagen I - SG Kehrenbach/Günsterode I 1:0 (1:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen l -  

SG Kehrenbach/Günsterode I

1:0  (1:0)

 

Tuspo Guxhagen I - SG Kehrenbach/Günsterode I 1:0 (1:0)
- Spiel vom 18.08.2019 -

Ein gelungener Saisonstart für den Tuspo gegen eine neue Kehrenbacher Elf, die mit ihrer quirligen Spielweise noch manchem Gegner gefährlich werden wird. Den Guxhagener Treffer erzielte Lucas Gerhold (16.). Weitere gute Möglichkeiten durch Jim Bätzing, Evgenij Cigrinec, Lucas Gerhold und Edris Faqierzad (8. 75., 76., 81.) wurden vom gegnerischen Trohüter pariert oder gingen knapp am Gehäuse vorbei (Jakob Toews 81.). Bei den Gästen gab es Chancen durch Michael Berg, die Andre Appel im Tuspo-Tor vereiteln konnte (23.) sowie Akram Gahtan, der um wenige cm vorbei zielte (59.). Ferner ist noch ein gefährlicher Diagonalschuss erwähnenswert, der aber auch nicht ins Ziel traf (90.). Eine gewisse Nervosität war Guxhagen im ernsten Spiel anzumerken, aber man konnte gute Ansätze erkennen, an denen noch gefeilt werden muss. Insgesamt zeigte das
Spiel auf Guxhagener Seite ein erkennbares Chancenplus, was aber aufgrund der sehr guten Torwartleistung auf der Gegenseite, zu keinem höheren Sieg führte.


Es spielten: Andre Appel, Carl-Magnus Berninger, Lukas
Gerhold, Jim Bätzing, Dennis Gliedl, Tobias Krug, Jakob
Toews, Niclas Siebert, Florian Weiss, Justin Krümmel,
Marcel Damm; eingewechselt: Evgenij Cigrinec, Edris
Faqierzad, Felix Fisseler.

 

Tuspo Guxhagen II - SG Kehrenbach/Günsterode II 3:1 (2:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen lI -  

SG Kehrenbach/Günsterode II

3:1  (0:2)

 

 

Tuspo Guxhagen II - SG Kehrenbach/Günsterode II 3:1 (2:1)
- Spiel vom 18.08.2019 -

Guxhagen gewann verdient auch in dieser Höhe. Ausserden letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit und der letzten Viertelstunde entwickelte der Gast kaum Torgefahr und so fiel der einzige Treffer für Kehrenbach/G. auch folgerichtig durch einen Freistoss von Jonas Basel (43.). Bei Guxhagen trafen Mohammad Matraji (17.) und Luca Gerlach (33., 86.). Daneben gab es noch Chancen durch Dominik Schneider, die aber entweder vom Torwart vereitelt wurden (57.) oder knapp neben das Tor gingen (59.). Zudem traf Luca Gerlach noch einmal das Aussennetz (62.). Insgesamt eine solide Leistung der neu zusammengestellten Guxhagener Mannschaft, die hoffen lässt.


Es spielten: Kevin Thorben Milde, Dominik Glagow,
Rene Ohrbach, Marcel Lorek, Florian Wagener, Manuel
Brandenstein, Luca Gerlach, Till Oetzel, Mohammad
Matraji, Brian Hnatek, Leonard Finke; eingewechselt:
Dominik Schneider, Mohammad Shakib Ahmadi.

 

Sporttage 2019

Sporttage 2019

 

Donnerstag 13.06.19

 

An diesem Tag stand After Work Hour an, wir haben eine gemischte Mannschaft aus der 1ten und 2ten Mannschaft gestellt, die gegen den TSV Wollrode Fussball gespielt hat. Nach den ersten 30 Minuten stand es 0:1 für den TSV. In den zweiten 30 Minuten wurden wir stärker, haben uns viele Chancen heraus gespielt, Dadurch haben wir 3 Tore geschossen so dass das Endergebnis 3:1 für den TuSpo Guxhagen hieß. Nach dem Spiel saßen beide Mannschaften noch Abends am Bierpilz, wo es eine Happy Hour gab. Alles 1 Euro hieß es und es wurde sehr gut angenommen.

 

Freitag 14.06.19

 

Am Freitag ging es um den Karl Lengemann Cup, der wird wie jedes Jahr unter den Ortsansässigen Firmen ausgespielt wird. Dieses Jahr waren 6 Firmen vertreten unter anderem Spedition Kördel, GLS, Sport- und Fitnesszentrum BLU, Sartorius, IGS Guxhagen und Correus Grabmale. Bei dem Turnier spielte jeder gegen jeden. Es waren alles faire und schöne spiele, am Ende konnte sich die Mannschaft von der Firma GLS durch setzen.

 

Nach der Siegerehrung wurde der neue Vorstand vorgestellt:

 

  • Uwe Herkt als 1. Vorsitzender,

  • Manuel Brandenstein 2. Vorsitzender,

  • Falk Edelmann 3. Vorsitzender

  • Thomas Umbach 1. Kassenwart,

  • Richard Beck 2. Kassenwart

  • Volker Neumann Schriftführer,

  • Gerhard Günther Sportlicher Leiter

     

Nach der Vorstellung des neuen Vorstandes ging es an das Fussballkicker-Turnier. Es waren 9 Mannschaften die um den Sieg kämpften, sehr spannede Spiele waren darunter am Ende blieben nur 2 Teams übrig die das Finale untersich entschieden. Zu der ersten Mannschaften gehörten Christian Umbach und Luciano Paparella ihre kontrahenten hießen Ulrich Most und Achim Benderoth. Das packende Finale entschied Christian und Luciano für sich. Es war ein sehr schönes Turnier, von einem unserer Sponsoren wurde das Turnier organisiert und betreut, nochmals danke an Ulrich Most.

 

Samstag 15.06.19

 

An dem sonnigen Tag hieß es bei den Sporttagen Hobbykicker-Turnier. Es waren 16 Hobby Mannschaften die bei dem Turnier mitgespielt haben, es wurde auf 2 Plätzen und in 2 Gruppen gespielt. Die Turnierleitung übernahm wie auch den Freitag unser 1. Vorsitzender Uwe Herkt. Viele altbekannte Gesichter waren zu sehen wie auch auch Freitag, dass hat uns sehr gefreut. In den Mannschaften war alles vertreten Junge und „alte“ Spieler. Der Karl Lengemann Cup Sieger GLS hatte auch für das Hobbykicker-Turnier eine Mannschaft gestellt. In der Gruppe A wurde die Mannscht FC Talentfrei erster, zweiter wurde die Mannschaft Kreisligalegenden. Die Gruppe B wurde angeführt von der Mannschaft Lokomotive Lattendicht, zweiter wurde die FC Macht los.Im ersten Halbfinale FC Talentfrei – FC Macht los ging es gleich in das Siebenmeterschießen wo sich die Mannschaft des FC Talentfrei durchsetzen konnte, das zweite Halbfinale entschied Mannschaft Lokomotive Lattendicht mit einem 3:0 gegen die Kreisligalegenden für sich.

Das „kleine“ Finale spielten die Mannschaften FC Macht los – Kreisligalegenden. Der FC Macht los hatte noch ein bisschen mehr Puste und gewann das Spiel. Das Finale: Lokomotive Lattendicht – FC Talentfrei.

Man merkte beiden Mannschaften den harten Tag an. Nach den 12 Minuten stand es 0:0 und es ging in das Siebenmeterschießen, die Annspanung war groß bei beiden Mannschaften, nachdem der Towart der Lokomotive Lattendicht 2 Schüsse gehalten hatte und die Feldspieler alle verwandelt hatten ging der Sieg an die Mannschaft:

Lokomotive Lattendicht

 

Wir sagen Glückwunsch an die Mannschaft und hoffen, dass ihr den Pokal nächstes Jahr wieder verteidigen werdet.

 

Abends nachdem alle geduscht und etwas gegessen hatten wurde getanzt zu der Musik von unsrem Kumpel DJ Toddy bis zum nächsten Morgen wurde diskutiert, philosphiert und das ein oder ander Bierchen getrunken.

 

Sonntag 16.06.19

 

Es sollte der Tag der Jugend werden aber es sollte nicht so sein, leider mussten unsere Mannschaften noch Ligaspiele bestreiten (Religation etc.) deswegen wurde das Program verändert. Auch mussten wir die Hüpfburg absagen die schon vor ort war und aufbauen wollte weil das Wetter anfangs nicht mitgespielt hat.

Aber das Wetter wurde besser der Frühshoppen lief, die Kinder wurden geschminkt, (nochmal danke an Dhana von dem Karnevals Verein Guxhagen) die Jungs von der A-Jugend haben ihr Können gezeigt und bestritten ein Freundschaftsspiel. Somit haben wir die Sporttage ausklingen lassen.

 

Wir hoffen ihr hatte genauso viel Spaß und Freude an den Sporttagen wie wir und wir sehen uns nächstes Jahr in alter Frische wieder.

Ein besonderen Dank gilt natürlich allen Helfern, Sponsoren und Fans die geholfen haben diese Sporttage zu ermöglichen.

 

Tuspo Guxhagen I - TSV 05 Remsfeld I 2:2 (0:2)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen l  -  

TSV Remsfeld l

2:2  (0:2)

 

 

Tuspo Guxhagen I - TSV 05 Remsfeld I 2:2 (0:2)
- Spiel vom 26.05.2019 -

Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit holte der Tuspo, der in der Endtabelle Siebter wurde, gegen den Tabellenzweiten und Relegationsteilnehmer einen verdienten Punkt. In der ersten Hälfte war Guxhagen zwar auch schon spielbestimmend, wurde aber durch zwei eiskalte Konter abgestraft. Diese wurden abgeschlossen durch Lucas Ploch (17.) und Pascal Adler (23.). Der Tuspo agierte mit zuviel langen Bällen und vernachlässigte dadurch das Kurzpassspiel über das Mittelfeld. Es gab aber durchaus bereits Chancen durch Jakob Töws (25.), dessen Schuss eine Beute des Torwarts wurde, Marvin Vaupel - nach Vorlage von Niclas Siebert - (37.), der einen Kopfball knapp am Tor vorbei setzte und Matthieu Schnitzer, dessen Ball die gegnerische Abwehr kurz vor der Linie klären konnte (42.). Bei Remsfeld zielte Daniel Hedderich, nach Vorarbeit von Lucas Ploch, knapp daneben (8.) und scheiterte vorg. Spieler mit Freistoss an Luca Gerlach im Tuspo-Gehäuse (43.). Nachdem Wechsel erhöhte Guxhagen nochmals den Druck, spielte konzentrierter und variantenreicher und hatte somit Erfolg durch Tore von Jakob Töws (56.; 90.+2). Ferner verpassten mehrere Tuspo-Akteure eine Flanke von Felix Fisseler kurz vorm Tor (53.). Diese Situation wiederholte sich durch Jim Bätzing, ebenso nach einer Flanke (70.). Bei Remsfeld ist keine Torchance mehr erwähnenswert. Getrübt wurde die Partie durch eine rote Karte für den Remsfelder Rouhllah Akthari (82.) wegen einer Tätlichkeit. Ein Lob gilt der gesamten Guxhagener Elf, die einen bärenstarken letzten Saisonabschnitt spielte.


Es traten an: Luca Gerlach, Carl-Magnus Berninger,
Lukas Gerhold, Jim Bätzing, Matthieu Schnitzer,
Jakob Töws, Niclas Siebert, Felix Fisseler,
Justin Krümmel, Marcel Damm, Marvin Vaupel:
eingewechselt: Daniel Rein, Tobias Krug,
Dennis Gliedl.

Tuspo Guxhagen II - TSV 05 Remsfeld II 3:1 (2:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen ll  -  

TSV Remsfeld ll

3:1  (2:0)

 

Tuspo Guxhagen II - TSV 05 Remsfeld II 3:1 (2:0)
- Spiel vom 26.05.2019 -

Aufgrund einer starken ersten Halbzeit gelang dem Tuspo nochmals ein verdienter Sieg zum Saisonabschluss. Die Treffer erzielten Dominik Glagow (44., 45.+1)
und Mohammad Matraji (90.+1) bei einem Gegentor von Christoph Haas (53.) durch Elfmeter.


Es spielten: Maik Hoelke, Din Mohamadi, Mohammad
Shakib Ahmadi, Amed Karimi, Kevin Lukas, Philipp Wunsch,
Brian Hnatek, Mohammad Matraji, Dominik Glagow,
Thomas Norek, Alexander Krümmel; eingewechselt:
Ulrich Most, Florian Wagener, Pascal Müller.

Tuspo Guxhagen I - SG Immichenhain/O./S. II 6:0 (3:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen l  -  

SG Immichenhain/Ottrau ll

6:0  (3:0)

 

Tuspo Guxhagen I - SG Immichenhain/O./S. II 6:0 (3:0)
- Spiel vom 12.05.2019 -

So langsam wird die Siegesserie des Tuspo unheimlich. 4 Spiele, 12 Punkte und 24:1 Tore lassen sich einem die Augen reiben. Hätte man so von Anfang der Serie an gespielt, wäre Englis wohl nicht so ohne weiteres zu einem Durchmarsch gekommen. "Klasse gespielt" hörte man desöfteren aus dem Publikum und vom Trainerstab. Sehenswerte Tore, klasse Spielzüge, aufopferungswilliger Kampf in der Abwehr und durchgängige Spielfreude prägten diese Partie. Die Tore erzielten Jakob Töws (Freistoss 28.), Lukas Gerhold (33.), Marvin Vaupel (41., 65.), Felix Fisseler(58.) und Jim Bätzing - nach Vorlage von Felix Fisseler - (72.). Daneben scheiterten Marvin Vaupel (30.), Matthieu Schnitzer (45.+1) und Dennis Gliedl
(79.) am gegnerischen Torhüter, brachte Tobias Krug kurz vorm Tor den Ball nicht mehr so richtig unter Kontrolle (37.) und konnten mehrere Tuspo-Spieler hintereinander den Ball nicht über die Linie bringen (28.). Bei den Gästen köpfte Kevin Mai einen Ball am Tor vorbei (25.), prüfte Bernd Simon-Martin Schmidt Luca Gerlach im Tuspo-Tor (55.) und schoss der gleiche Spieler einen Freistoss übers Gehäuse (88.). Der Tuspo konnte mal wieder begeistern und ist eindeutig auf einem (steilen ?) Weg nach oben.

Es spielten: Luca Gerlach, Carl-Magnus Berninger,
Lukas Gerhold, Jim Bätzing, Tobias Krug, Din
Mohamadi, Matthieu Schnitzer, Jakob Töws,
Felix Fisseler, Justin Krümmel, Marvin Vaupel;
eingewechselt: Kevin Thorben Milde, Dennis
Gliedl, Dominik Glagow.

 

Tuspo Guxhagen II - SG Schwarzenberg/Röhrenf. III 1:2 (1:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen ll  -  

SG Schwarzenberg/Röhrenfurth lll

1:2  (1:1)

 

Tuspo Guxhagen II - SG Schwarzenberg/Röhrenf. III 1:2 (1:1)
- Spiel vom 12.05.2019 -

Obwohl man 70 % der Begegnung spielbestimmend war, stand der Tuspo letztlich mit leeren Händen da. Unkonzentriert- und Ungenauigkeiten im Abschluss führten dazu, dass der eine Treffer von Alexander Krümmel (8.) nicht reichte, da die Gäste Treffer von Baris Guen (35.) und Pascal Strulik (89.) entgegensetzten. Guxhagen hate noch gute Gelegenheiten durch
Mohammad Shakib Ahmadi, der einmal einen Ball knapp am Tor vorbei schoss (4.) und einmal am Gästetorwart scheiterte (39.). Letztgenannter parierte ferner auch Bälle von Amed Karimi (32.), Najib Mohammadi (34.) und Hendrik Koch (72.). Weiterhin führte eine Kombination Mohammad Shakib Ahmadi auf Mohammad Matraji zu keinem zählbaren Ergebnis (53.). Bei Schwarzenberg/R. gab es noch Möglichkeiten von Alexander Prauss (30., 80.), Baris Guen (45.) und Pascal Strulik (66.), die aber diese nicht nutzen konnten. Letztendlich war dies eine unglückliche Niederlage für Guxhagen, wobei zu berücksichtigen bleibt, dass die Elf mal wieder z.T. neu zusammengestellt war.

Es spielten: Kevin Thorben Milde, Thomas Norek,
Dominik Glagow, Mohammad Shakib Ahmadi,
Amed Karimi, Alexander Krümmel, Najib Mohammadi,
Philipp Wunsch, Johannes Günther, Brian Hnatek,
Mohammad Matraji; eingewechselt: Florian Wagner,
Hendrik Koch.

 

TSV Moischeid l - Tuspo Guxhagen l 0:7 (0:1)

 

TSV Moischeid l  -  TuSpo Guxhagen l

0:7  (0:1)

 

TSV Moischeid - Tuspo Guxhagen I 0:7 (0:1)
- Spiel vom 05.05.2019 -

In der ersten Halbzeit hat der TSV kämpferisch dagegen gehalten, Spielerisch nur auf Fehler von uns gewartet und auf Konter gesetzt. In der zweiten Halbzeit, hatten sie nicht mehr viel dagegen zusetzten, da wir die ersten drei Chancen rein gemacht haben. Durch gutes Pass und Kombinationsspiel sind wir immer wieder gefährlich vor dem Tor gewesen. Alles zusammen verdienter Sieg von uns.

 

Es spielten: Kevin Thorben Milde, Carl-Magnus
Berninger, Lukas Gerhold, Jim Bätzing,
Tobias Krug, Din Mohamadi, Matthieu
Schnitzer, Niclas Siebert, Justin Krümmel,
Marcel Damm, Marvin Vaupel ; einge-
wechselt: Jakob Toews, Dominik Glagow,
Felix Fisseler.

Tuspo Guxhagen l - SG Landsburg l 4:1 (3:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen l  -  SGLandsburg l

4:1  (3:1)

 

Tuspo Guxhagen I - SG Landsburg I 4:1 (3:1)
- Spiel vom 28.04.2019 -

Mit der besten Saisonleistung wartete der Tuspo auf. Imponierend, wie jeder Ball versucht wurde zu behaupten und wie überlegt gespielt wurde. Man agierte konzentriert und mit deutlich
spürbaren Siegeswillen. Die Tore erzielten Marcel Lorek - jeweils nach Flanken von Jim Bätzing - (7., 43.), Marvin Vaupel (30.) und Lukas Gerhold - nach Vorlage von Jim Bätzing - (55.). Das Tor der Gäste fiel durch Tim Schmerer (45.). Bei Guxhagen gab es noch gute Gelegenheiten durch Jim Bätzing (35.; nach Vorarbeit von Marvin Vaupel ging Ball neben den Kasten), Marvin Vaupel (48.: brachte Ball nach Flanke von Jim Bätzing nicht mehr richtig unter Kontrolle und 81.: scheiterte am Torwart der Gäste) und Marcel Lorek, der ebenfalls kurz vorm Tor den Ball nicht mehr richtig kontrollieren konnte (65.). Ferner verpassten zwei Spieler von Guxhagen einen in den Strafraum getretenen Freistoss von Marvin Vaupel per Kopf (40.). Bei den Gästen verfehlten Paul Brixius (54.) und Eike Moritz Rothauge (63.) nur knapp das Tor. Insgesamt gesehen war es eine sehr ansehnliche Begegnung, bei der Guxhagen sehr zu überzeugen wusste und viel Beifall bei den Zuschauern hervorrief.

Es spielten: Luca Gerlach, Carl-Magnus Berninger,
Lukas Gerhold, Jim Bätzing, Tobias Krug, Matthieu
Schnitzer, Marcel Lorek, Florian Weiss, Justin Krümmel,
Marcel Damm, Marvin Vaupel; eingewechselt:
Felix Fisseler, Din Mohamadi, Dominik Glagow.

 

Tuspo Guxhagen ll - SG Landsburg ll 1:1 (1:1)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen ll  -  SG Landsburg ll

1:1  (1:1)

 

     

Tuspo Guxhagen II - SG Landsburg II 1:1 (1:1)
- Spiel vom 28.04.2019 -

Das Spiel wurde - insbesondere in der ersten Hälfte vom Tuspo bestimmt. Die höheren Spielanteile und die Mehrzahl an Chancen lagen auf Guxhagener Seite. In der zweiten Halbzeit verflachte die Begegnung und die Partie wurde zerfahrener. Eines der schnellsten Führungstore in der Kreisliga B durch Mohammad Matraji (1.) versprach viel, wurde dann aber schnell gedämpft durch den Ausgleich von Dennis Schneider (8.). Bei Guxhagen vergaben Kevin Lukas, dessen Ball knapp über das Gehäuse ging (6.) und dessen Foulelfmeter vom Torhüter
pariert wurde (erste Halbzeit) sowie Amed Karimi, der eine Hereingabe von Kevin Lukas verpasste (19.) und der einen Schuss über das Tor setzte (23.) weitere gute Chancen. In der zweiten Hälfte scheiterte Dominik Glagow mit einem Freistoss am gegnerischen Torwart (65.). Bei den Gästen gab es keine nennenswerte Tormöglichkeit und hätte Kevin Lukas den
Elfmeter verwandelt, wäre sicherlich ein Sieg verdient gewesen.

Es spielten: Maik Hoelke, Din Mohamadi, Dominik
Glagow, Mohammad Shakib Ahmadi, Amed Karimi,
Manuel Brandenstein, Najib Mohammadi,
Kevin Lukas, Brian Hnatek, Mohammad Matraji,
Sören Kothe; eingewechselt: Musakhan Haidari,
Konrad Vogt.

 

Tuspo Guxhagen l - SG Hoher Knüll l 7:0 (1:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen l  -  SG Hoher Knüll l

7:0  (1:0)

 
     

 

Tuspo Guxhagen I - SG Hoher Knüll I 7:0 (1:0)
- Spiel vom 22.04.2019 (Ostermontag) -

Das Spiel hätte durchaus auch zweistellig ausgehen können. Bereits in der ersten Hälfte hatten Marvin Vaupel (7., Kopfball übers Tor, 10., verpasst Hereingabe von Dennis Gliedl kurz
vorm Gehäuse), Carl-Magnus Berninger (28.Freistoss neben das Tor) und Matthieu Schnitzer (34., Torhüter parierte) gute Chancen, bevor Marcel Lorek dann die Führung erzielte
(41.). Nach der Pause fielen die Treffer dann wie reife Früchte und zwar durch Lukas Gerhold (50.), Carl-Magnus Berninger (von der Mittellinie 60.), Marvin Vaupel (74.), Matthieu
Schnitzer (80.), Justin Krümmel (85.) und erneut Marvin Vaupel (89.). Daneben traf Marvin Vaupel noch per Freistoss die Latte (67.) und verstolperte Niclas Siebert in aussichtsreicher Position den Ball (77.). Guxhagen zeigte sich dem allerdings schwachen Gegner deutlich überlegen und gewann auch in dieser Höhe verdient. Bei diesem Kantersieg hat auch des Kritikers
Griffel seine Ruh'. Man wird sehen, ob mit diesem Sieg die nötige Sicherheit und das Selbstvertrauen für stärkere Gegner gepflanzt wurde.
Es spielten: Luca Gerlach, Carl-Magnus Berninger, Lukas Gerhold, Dennis Gliedl, Matthieu Schnitzer, Marcel Lorek, Jakob Toews, Niclas Siebert, Justin Krümmel, Marcel Damm, Marvin Vaupel; eingewechselt: Tobias Krug, Florian Weiss, Kevin Thorben Milde.

Tuspo Guxhagen II - SG Hoher Knüll II 8:0 (1:0)

tuspo

 

Tuspo Guxhagen ll  -  SG Hoher Knüll ll

8:0  (1:0)

 
     

 

Tuspo Guxhagen II - SG Hoher Knüll II 8:0 (1:0)
- Spiel vom 22.04.2019 (Ostermontag) -

Das Ergebnis gibt den Spielverlauf treffend wieder, wenn auch Guxhagen einige Zeit benötigte, um sich einzuschiessen. Den einzigen Treffer der ersten Hälfte erzielte Johannes Toews (10.),
bevor in der zweiten Halbzeit erneut Johannes Toews (51.), Kevin Lukas mit einer direkt verwandelten Ecke (54.), Din Mohamadi (58.), Sören Kothe (60.), Ahmed Karimi (83.),Mohammad
Shakib Ahmadi (81.) und Brian Hnatek per Handelfmeter (89.) nachlegten. Daneben hatte Kevin Lukas noch weitere gute Möglichkeiten, wobei aber die Bälle entweder vom gegnerischen Torwart abgewehrt wurden (18., 25., 70.) oder knapp am Tor vorbeigingen (41., 88.). Auch Johannes Toews zielte einmal nur um kurze Distanz daneben (35.). Insgesamt ein hochverdienter Sie gegen einen meist harmlosen Gegner. Der Tuspo zeigte sich in nahezu allen Belangen überlegen. Zu erwähnen bleibt noch, dass diese Begegnung im Norweger-Modell (8 Feldspieler + Torwart) gespielt wurde und somit auch mehr Raum als üblich zur Verfügung stand.


Es spielten: Maik Hoelke, Din Mohamadi, Dominik Glagow, Amed Karimi, Johannes Toews, Najib Mohammadi, Kevin Lukas, Brian Hnatek, Mohammad Matraji

eingewechselt: Mohammad Shakib Ahmadi, Sören Kothe, Till Oetzel.

SG Kehrenbach/Günsterode - Tuspo Guxhagen 0:4 (0:0)

Kehrenbach 

 

 SG Kehrenbach/Günsterode  -  Tuspo Guxhagen

0:4  (0:0)

 tuspo
     

 

 

 (0:0)
- Spiel vom 31.03.2019 -

Zu einem verdienten Auswärtssieg steuerten Dennis Gliedl (55.), Jim Bätzing (75.), Luca Gerlach (89.) und Marvin Vaupel (89.) die Treffer bei.


Es spielten:
Alexander Krümmel, Carl-Magnus Berninger, Lukas
Gerhold, Jim Bätzing, Dennis Gliedl, Marvin Vaupel, Daniel Rein,
Marcel Lorek, Niclas Siebert, Justin Krümmel, Marcel Damm

eingewechselt:
Matthieu Schnitzer, Luca Gerlach, Tobias Krug.

Öffungszeiten der SKYBAR im Clubheim

sky logo vorlage

 

 

Bundesliga - Samstags ab 15:00 Uhr im Clubhaus am Sportplatz "Unter den Eichen".


DFB Pokal - nach abspache.


Champions League - mit Deutscher Beteiligung. 


Europa League - mit Deutscher Beteiligung.

Getränke sind kaltgestellt und warten auf euch.

 

Bekanntgabe der genauen Öffnungszeiten über Facebook und über die TuSpo Guxhagen App

 

!!!  Änderungen vorbehalten  !!!

 

Der Vorstand

 

 

  • Fußball

    Alles was wichtig ist für die Abteilung