Alt Herren Fußball 3. Karl-Oetzel-Cup 19.01.2020

Alt Herren Fußball 3. Karl-Oetzel-Cup geht an Altmorschen / Binsförth


Guxhagen - Am Sonntag den 19.01.2020 fand in der Kreissporthalle Guxhagen der 3. Karl-Oetzel-Cup statt. Zwölf Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil.
Ehemalige Spieler von der Kreisklasse bis zur Regionalliga waren an diesem Sonntag in Guxhagen zu Gast bei der 3. Auflage des Karl-Oetzel-Cup. Die SG Dennhausen / Dörnhagen hatte in ihren Reihen den ältesten aktiven Fußballer des Hallenturnier, Karl-Heinz Groß mit 65 Jahren.
In der Gruppe A trafen die Mannschaften von den Vereinen des TSV Schwarzenberg (Gewinner 2018), SG Guxhagen/Ellenberg/Körle (Gewinner 2019), SG Dennhausen/Dörnhagen, SG Obermeiser/Westuffeln, TSV Pfieffe und der SG Altmorschen / Binsförth aufeinander, wobei diese erst am Freitag kurzfristig für den TuSpo Röllshausen einsprang.


In der Gruppe B trafen die Mannschaften von den Vereinen des FC Homberg, SG Beiseförth / Malsfeld, FSK Vollmarshausen, SC Rhünda, SG Kirchberg / Lohne / Haddamar und die SG Schauenburg aufeinander.
In der Gruppen A setzen sich die Mannschaften von der SG Altmorschen / Binsförth als Gruppensieger, vor dem TSV Schwarzenberg durch, der Titelverteidiger und Gastgeber die SG Guxhagen/ Ellenberg/Körle wurde Gruppen Dritter, Vierter die SG Dennhausen/Dörnhagen Fünfter SG Obermeiser / Westuffeln und Sechster wurde der TSV Jahn Pfieffe.


In der Gruppe B wurde die Mannschaft der FSK Vollmarshausen Gruppensieger vor der SG Schauenburg, Dritter in dieser Gruppe war die SG Kirchberg / Lohne / Haddamar, Vierter FC Homberg, Fünfter SG Beiseförth Malsfeld und Sechster der SC Rhünda.
Im ersten Halbfinalspiel, setzte sich die SG Altmorschen / Beiseförh gegen die SG Schauenburg im Neunmeterschießen mit 4:2 durch, auch das zweite Halbfinalspiel wurde erst im Neunmeterschießen entschieden, so das sich der FSK Vollmarshausen mit 8:7 gegen den TSV Schwarzenberg durchsetzen konnte.
Das Spiel um Platz Drei, gewann die SG Schauenburg gegen den TSV Schwarzenberg mit 2:0.
Im Endspiel kam es dann zum Duell der Mannschaften von der SG Altmorschen / Beiseförth und FSK Vollmarshausen, die mit Thorsten Bauer (ehemals KSV Hessen Kassel) den besten Torschützen des Turniers in ihren Reihen hatten. Wie schon in den beiden Halbfinale zuvor zusehen war, wurde das Spiel taktisch so geprägt das es wenige Torchancen gab oder die beiden Torhüter sich wenn es zu einem Abschluss kam Auszeichen konnten, als man kurz vor Schluss mit einem 7m Schießen rechnete, hat die SG Altmorschen / Beiseförht das entscheidende 1:0 gemacht.
Somit war die Freude auf Seiten der SG Altmorschen / Binsförth die bei der Siegerehrung den Wanderpokal und Siegerpokal des Karl-Oetzel-Cup 2020 in Empfang nahmen.


Torschützenkönig mit 9 Treffern wurde Thorsten Bauer FSK Vollmarshausen vor Stefan Ceglarek FC Homberg mit 6 Toren.
Platzierung :


1. SG Altmorschen / Binsförth
2. FSK Vollmarshausen
3. SG Schauenburg
4. SG Schwarzenberg