Schiedsrichter - Schiedsrichterinnen in die Vereine

Liebe Sportkameradinnen,

liebe Sportkameraden,

wir alle Bedauern zutiefst die Situation der fehlenden Schiedsrichter/innen auf unseren Sportplätzen.

Spieltag für Spieltag versuchen die Verantwortlichen des Kreisschiedsrichterausschusses (KSA) allen Vereinen für die Spiele eine(n) ausgebildete(n) Schiedsrichter/in auf den Platz zu schicken.

Doch: Woher nehmen und nicht stehlen? Lt. Statistik haben wir im SEK z. Zt. 180 aktive und (meistens altersbedingt) 68 passive Schiedsrichter/innen.

In den Kreisfußballausschusssitzungen haben wir uns mit diesem Problem mehrfach beschäftigt. Der Schiedsrichterausschuss muss Spieltag für Spieltag Vereinen absagen und sie bitten, eigenständig eine Spielleitung zu finden. Wahrlich kein reines Vergnügen!

Doch woran liegt es? Haben Jugendliche kein Interesse Verantwortung zu übernehmen? Sind Jugendliche nicht bereit ihre Wochentage und/oder Sonntage zu "opfern"? Gehen Jugendliche vielleicht den bequemeren Weg zum Sofa?

Ja und Nein!

Es gibt interessierte Jugendliche. Aber warum halten sie nicht durch?

Sind wir es nicht auch selbst, die den Jugendlichen im Verein zu wenig bieten? Machen wir den Jugendlichen diesen "Job" nicht schmackhaft genug?

Ja und Nein!

Nein deshalb, weil es zum Glück auch viele Vereine gibt, die es verstehen, die Jugendlichen für diese Tätigkeit zu begeistern und "Altgediente" bei der Stange zu halten.

Sie kümmern sich! Sie unterstützen die Neulinge! Sie bieten ihnen das Gefühl zum Verein zu gehören! Sie werben!

Ja, wir sind es auch selbst, die den Interessierten kein Gefühl der Anerkennung geben! Ja, weil wir es nicht verstehen, sie als Jungschiedsrichter/in vor den Anfeindungen mancher Zuschauer/innen und Spielern/Spielerinnen zu schützen!

Ihr merkt, ich habe hier einige plakative Äußerungen getätigt, die beileibe nicht so verallgemeinert stehen bleiben dürfen. Ist mir klar! Dennoch möchte ich erreichen, dass sich alle Vereine im ureigensten Interesse um Mithilfe bemühen.

Sind nicht alle, die zu wenige Schiedsrichter/innen stellen über hohe Strafen und Punktabzüge verärgert? Lest mal die entsprechende Passage des § 24a in der Spielordnung des HFV (in der Anlage beigefügt).

Sind nicht die, die ihr Pflichtsoll erfüllen erbost über die Tatsache, trotzdem bei ihren Heimspielen eigenständig eine Spielleitung finden zu müssen?

Aus diesem Grund hat der KSA auch für das kommende Jahr einen Neulingslehrgang im Plan, den ich euch allen, die ihr Strafen und Punktabzügen entgehen wollt, nur empfehlen kann.

Der Referent für KSA-Öffentlichkeitsarbeit Felix Kempa hat daher dieses Schreiben verfasst:

Du möchtest Schiedsrichter werden? Dann bist Du hier genau richtig.
Der Neulingslehrgang 2017 besteht aus zwei halbtägigen Theorieeinheiten am Wochenende 11./12. Februar 2017 und endet mit einer schriftlichen Prüfung am Samstag, 25. Februar 2017.
Diese drei Termine finden in Homberg im Stellbergstadion statt und sind Präsenztage. Die Zwischenzeit soll von den Teilnehmern genutzt werden, um selbstständig per E-Learningdie weiteren Regeln des Fußballs zu lernen.

Weitere Informationen zu den Terminen, Uhrzeiten und Orten erhältst Du rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn per E-Mail.

Nach bestandenem Lehrgang veranstaltet die Schiedsrichter-Vereinigung voraussichtlich im April einen Nachschulungstag. Solltet Ihr diesen besuchen, seid Ihr danach zu einer Bundesligafahrt auf Kosten der Schiedsrichter-Vereinigung eingeladen. Der Eintritt ist durch Euren Ausweis möglich, die Kosten für die Fahrt übernehmen wir!
Voraussetzungen

Du bist mindestens 14 Jahre alt.
Du bist Mitglied in einem Fußballverein.
Du hast Interesse am Fußball.
Du bist interessiert, mindestens 12 Spiele pro Saison zu leiten, an Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen und einmal im Jahr eine Leistungsprüfung (Lauf- und Regeltest) zu absolvieren.
Internetzugang und E-Mail-Account
Inhalte des Lehrgangs

Aktuelle Fußballregeln
Anweisungen des DFB sowie Entscheidungen des International Football Association Board (IFAB)
Pflichten und Aufgaben eines Schiedsrichters bei Spielleitungen
Ein Lauftest zu Beginn des Lehrgangs und ein Regeltest zum Abschluss des Lehrgangs
Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über unsere Homepage (sr-schwalm-eder.de).

Mit sportlichem Gruß

Günter Brandt
Hessischer Fußballverband
Kreisfußballausschuss Schwalm-Eder
- Stellv. Kreisfußballwart -